Impressionen der Swiss Legal Tech 2019: „Interessante Einblicke – großartig!“

Von 


Wer nicht bei der Swiss Legal Tech 2019 dabei war, erfährt in diesem Video, wie das Event bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ankam. Initiatorin Petra Arends-Paltzer ist es gelungen, eine abgestimmte Mischung aus Workshops, Vorträgen und Networking zu kreieren - sowohl für Startups, Rechtsabteilungen als auch Anwaltskanzleien.

Die 168 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden dazu motiviert, mit Legal Tech „einfach mal anzufangen“, wie es Simon Ahammer, Partner der Kanzlei Jöchle & Ahammer, sagte.

Weitere Stimmen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Swiss Legal Tech 2019:

Katja Hinz: „Total interessante Einblicke bekommen. War großartig!“

Jolanda Rose: „Man hat gesehen, dass auch kleinere Kanzleien mit schmaleren Budgets ganz viel schaffen können. Finde ich sehr beeindruckend und hat viel Spaß gemacht!“

Legal Tech schafft den Anwalt nicht ab. Legal Tech macht den Anwalt besser!

Marianna Matokhniuk, Senior Product Manager bei TPR Legal: „Eine sehr tolle Erfahrung. Kann ich jedem nur empfehlen, ob Startup oder Anwalt.“

Das Schlusswort im Video hat Katja Hinz, die für eine positive Einstellung gegenüber Legal Tech plädiert: „Vor allem nicht denken, dass man als Anwalt durch Legal Tech abgeschafft wird, sondern, dass man seinen Job durch Legal Tech besser macht. Diese Attitüde ist großartig!“

Hinweis: Die teilweise nicht sehr gute Tonqualität bitten wir zu entschuldigen.

Weitere Beiträge

Markus Weins ist Geschäftsführer des FFI-Verlags, das Unternehmen hinter legal-tech.de. Von 2008 bis 2014 leitete Markus Weins den Bereich Marketing und Vertrieb des Deutschen Anwaltverlags. 2015 gründete er den FFI-Verlag mit Sitz in Hürth bei Köln.
freie-fachinformationen.de ffi-verlag.de.

Nach oben scrollen

Immer up-to-date in Sachen Legal Tech
mit dem Legal Tech-Newsletter!

Abonnieren Sie jetzt unseren
Newsletter und erhalten Sie
alle Magazinausgaben und
die neusten Beiträge des Blogs direkt in Ihr Postfach: